Mercury Retrograde

Die Planeten bilden Konstellationen, ja und denkst du dir vielleicht, was juckt es mich? Sehr viel! Und auch wenn du dich nicht mit Horoskopen auskennst oder dran glaubst trotzdem beeinflußen uns nicht nur Sonne und Mond sondern eben auch die Stellung aller anderen Planeten in unserem Sonnensystem und gerade in diesem Jahr ziemlich stark!

 

Wir wissen, dass die Sonne uns happy macht und uns positiv beeinflußt, das ist nicht nur gefühlt so sondern hat mit Melatonin das wir in der Sonne bilden zu tun, dem "Happy Hormon". Ähnlich wie die Sonne beeinflußt der Mond unser Verhalten, er verändert unser Schlafverhalten und unseren Serotonin Spiegel. In anderen Kulturen lebt man immer noch im Einklang mit dem Mond und seinen Phasen, aber selbst bei uns hat man früher nach dem Mondkalender gepflanzt, geerntet oder sich die Haare geschnitten. Das hat damit zu tun, dass wir unmittelbar mit der Natur verbunden sind, auch wenn wir es oft vergessen haben. Wir durchleben genauso Zyklen wie die Natur. Alles beeinflusst sich gegenseitig wir die Natur und die Natur uns.


 

Wie die Kraft des Mondes Einfluss auf die Meere hat, so haben andere Planeten ebenfalls Einfluss auf uns.

Manche Planetenkonstellationen kommen häufiger vor, andere nur super selten wie gerade in diesem Jahr das dreifache Aufeinandertreffen von Saturn, Pluto und Jupiter was sich das letzte mal so vor 3000 Jahren ereignete.

Wie sich das alles auf dich persönlich auswirkt hat ganz viel mit deinem eigenen Birthchart zu tun, nämlich unter welcher Planetenkonstellation du geboren wurdest.  Astrologen können dir helfen zu deuten und zu hilft sein eigenes ursprüngliches Wesen besser zu verstehen und Zusammenhänge zu erkennen.

Zurück zum Merkur, wie beeinflußt der uns gerade ?

Mercury Retrograde steht direkt in Verbindung mit unseren Gedanken, wie verarbeiten wir Informationen, wie kommunizieren wir, mit unserer Schilddrüse und unserer Atmung. Er steht in Verbindung mit Technik, Transport, während Mercury Retrograde passiert es also gerne mal, dass technische Geräte streiken oder Kommunikation nicht einwandfrei klappt.

Je nachdem in Verbindung mit welchem Sternzeichen  Merkur Retrograde geht, wie jetzt gerade mit dem Skorpion, hat es Auswirkungen auf unsere Emotionen, es kommen Dinge aus der Tiefe plötzlich in uns hoch und wir wissen oft nicht woher. Vielleicht fühlst du dich auch einfach nur unglaublich müde und ausgelaugt.


Was können wir tun bzw wie können wir uns selbst supporten um möglichst easy durch diese Zeit zu kommen?

Meine Antwort auf so Vieles ist ja so oft: Kräuter:-)

Diese haben so tolle Eigenschaften die wir oft schon vergessen haben. Kräuter können wir uns in Tees, Steams, Bädern, Essential oils, Räuchern... etc. zu nutze machen.

 

Für die Mercury Retrograde eignen sich besonders gut Kräuter, die trockene Eigenschaften besitzen (hier ist nicht der Zustand gemeint, sondern der Charakter des Krautes) und Kräuter die schnell aufs Nervensystem und beruhigend wirken.

Beispiele sind Lavendel, Zeder, Baldrian, Kurkuma, Tulsi, Fenchel, Gingko, Gotu Kola, Geranie, Rosmarin, Fenchel, Salbei.

Du kannst kreativ werden und dir aus einem oder mehreren Kräutern eine Mischung zusammenstellen, ich habe mir die folgende für meinen morgendlichen Tee gemischt: 

Mercury Retrograde Tee Mischung:

  • Lavendel
  • Geranie 
  • Basilikum
  • Fenchel
  • Kurkuma

Geranie und Basilikum habe ich frisch aus dem Garten gepflückt, die anderen Kräuter in getrockneter Form verwendet.

Mit kochendem Wasser aufgießen, frei schwimmen lassen damit sich die Stoffe gut im Wasser lösen können, 8-10 Minuten bedeckt ziehen lassen und genießen<3